DIALOG UND LERNEN ERMÖGLICHEN

Die Schweizer Digitaltage 2022 haben bieten der Schweizer Bevölkerung die Möglichkeit zum Austausch , zur Diskussion und Zugang zu zahlreichen Veranstaltungen rund um das Thema Digitalisierung geboten. Während sieben Wochen, vom 5. September bis zum 23. Oktober, tourte digitalswitzerland gemeinsam mit ihren Partnern quer durch die Schweiz mit einer Reihe von lokalen Digitaltagen in sieben Regionen.  Die Schweizer Bevölkerung besuchte uns in unseren einzigartigen Bubbles oder nahm an einem der Online-Events teil, und erlebte die digitale Zukunft, oder schuf mit Hilfe von fortschrittlicher künstlicher Intelligenz tausende von digitalen Kunstwerken zum Thema Schweiz und Digitalisierung.

slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image

7

Wochen

7

Regionen

19

Lokale Hubs

350+

Veranstaltungen

450+

Speakers

Regionen und Veranstaltungen

  • Hauptstadtregion
  • Nordwestschweiz
  • Zürich
  • Romandie
  • Tessin
  • Ostschweiz
  • Zentralschweiz
Region Ostschweiz Tessin Romandie Bern Nordwestschweiz Zürich Zentralschweiz
Bern
Zürich
Biel
Basel
Genf
Lausanne
Lugano
St. Gallen
Vaduz
Thun
Aarau
Solothurn
Winterthur
Schaffhausen
Luzern
Einsiedeln
Bellinzona
Risch-Rotkreuz
Liestal

HAUPTFORMATE

herHACK / Greentech / Nextgen

Unsere drei Hauptformate befassten sich mit wichtigen aktuellen Herausforderungen, mit denen die Schweiz konfrontiert ist: Der herHACK widmet sich mit der Förderung von Frauen in technischen Berufen. Beim GreenTech Startup Battle dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Die “NextGen Future Skills Labs” befassen sich mit jüngeren Generation und ihren Zukunftskompetenzen. Diese drei Formate fanden der ganzen Schweiz statt.

HIGHLIGHT: DAS WAREN DIE SCHWEIZER DIGITALTAGE 2022

UMFRAGE: WAS WÜNSCHT DU DIR VON DER DIGITALEN ZUKUNFT?

Unsere Speaker

Reto Eggimann

Hightech Zentrum Aargau AG

Technology and Innovation Expert

Reto Eggimann

Hightech Zentrum Aargau AG

Technology and Innovation Expert

Théo Roblot

Betreat

Umwelt Leader

Théo Roblot

Betreat

Umwelt Leader

Seit seinen ersten Schritten in der Hotelbranche, als er das Programm für soziale und ökologische Verantwortung einer multinationalen Hotelgruppe entwickelte, war Théo immer bestrebt, das Bewusstsein der Mitarbeiter für die verschiedenen Themen der nachhaltigen Entwicklung zu schärfen. Théo war Mitbegründer von Betreat mit dem Ziel, Unternehmen und Verbände zu unterstützen, die ihre Mitarbeiter zu Innovationen und Investitionen bewegen wollen, um positive Auswirkungen auf die Umwelt und ihre Gemeinden zu erzielen. Sein Ziel ist, bestehende Lösungen und Beispiele guter Praxis zu präsentieren und die Teilnehmer durch pädagogische, spielerische und interaktive Workshops konkret zum Handeln aufzufordern.

Attila Steinegger

WWF

Leading Tech4Sustainability

Attila Steinegger

WWF

Leading Tech4Sustainability

Raphaël Karlen

Digital Impact Network

Vorstand

Raphaël Karlen

Digital Impact Network

Vorstand

Raphaël Karlen (1973) studierte Architektur, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft. Er ist als Berater für Transformationsprojekte in der Deutsch- und Westschweiz tätig. Er engagiert sich mit verschiedenen Projekten und Initiativen für die Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen in der Hauptstadtregion Schweiz, insbesondere in den Bereichen Digitalisierung, Innovationsförderung und Start-ups.

Manuel Stamm

StartHub Schaffhausen

Co-Founder

Manuel Stamm

StartHub Schaffhausen

Co-Founder

Graphic Designer und Kommunikationsspezialist, beim StartHub Schaffhausen und in seiner Haupttätigkeit bei der Zurich Versicherung Schweiz.

Seraina Morf

Swisscom

Scrum Master & Business Analyst

Seraina Morf

Swisscom

Scrum Master & Business Analyst

Scrum Master & Business Analystin bei Swisscom

Sara Wicki

Zentralschweizer Fernsehen Tele1

Moderatorin, Redaktorin und Journalistin

Sara Wicki

Zentralschweizer Fernsehen Tele1

Moderatorin, Redaktorin und Journalistin

Sara Wicki arbeite als Moderatorin, Redaktorin und Journalistin seit sechs Jahren beim Zentralschweizer Fernsehen Tele1. Sie ist ausgebildete Sekundarlehrerin.

Prof. Dr. Uwe Serdült

Zentrum für Demokratie Aarau

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Prof. Dr. Uwe Serdült

Zentrum für Demokratie Aarau

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Uwe Serdült ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) an der Universität Zürich sowie Professor am "e-Society Lab" der Ritsumeikan University in Japan. Von 2012–2018 hat er das am ZDA angesiedelte Grossprojekt "e-Democracy" sowie zusammen mit Prof. F. Schweitzer, ETHZ, ein interdisziplinäres SNF-Projekt zum Thema "Emotionalität und Polarisierung in neuen sozialen Medien" geleitet (2013–2016). Seine Aktivitäten in Wissenschaft und Medien im Bereich digitaler Demokratie können am besten seiner persönlichen Webseite entnommen werden.

Alec von Graffenried

Stadt Bern

Stadtpräsident

Alec von Graffenried

Stadt Bern

Stadtpräsident

Alec von Graffenried ist seit dem 15. Januar 2017 Stadtpräsident von Bern. Zuvor amtete er von 2000 bis 2007 als Regierungsstatthalter des Amtsbezirks Bern und war von 2007 bis 2011 Direktor für Nachhaltige Entwicklung und von 2012 bis 2016 Direktor Immobilienentwicklung Mitte der Losinger Marazzi AG. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bern. Alec von Graffenried ist in zweiter Ehe verheiratet und Vater von vier Kindern. Er wohnt in Bern.

Maria De Bon

Gryps AG

Geschäftsleitung

Maria De Bon

Gryps AG

Geschäftsleitung

Haupt­veran­stalter

Hauptpartner