ENCOURAGER LE DIALOGUE ET L'APPRENTISSAGE

Les Journées suisses du digital 2022 offrent à la population suisse l'opportunité d'échanger, de discuter et d'accéder à plus de 100 événements sur le thème de la digitalisation. Pendant sept semaines, digitalswitzerland, en collaboration avec ses partenaires, organise une série d'événements locaux dans sept régions de Suisse. Rejoins-nous dans le cadre unique de nos bulles dans une ville proche de chez toi, ou participe à l'un des événements en ligne, et explore le futur digital.

slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image

7

Semaines

7

Régions

19

Sites Locaux

200+

Événements

300+

Speakers

Régions et événements

  • Région du Grand Berne
  • Suisse du Nord-Ouest
  • Région du Grand Zurich
  • Romandie
  • Tessin
  • Suisse orientale
  • Suisse centrale
Region Ostschweiz Tessin Romandie Bern Nordwestschweiz Zürich Zentralschweiz
Bern
Zurich
Bienne
Bâle
Genève
Lausanne
Lugano
Saint-Gall
Vaduz
Thun
Aarau
Solothurn
Winterthur
Schaffhausen
Luzern
Einsiedeln
Bellinzona
Risch-Rotkreuz
Liestal
Neuchâtel
20.10.2022 Luzern
digitalswitzerland
Swiss Digital Day - Luzern
Swiss Digital Day - Luzern
Join us in our bubbles, a unique setting coming near you
07.09.2022 Solothurn
Standortförderung espaceSOLOTHURN
Von Cybermobbing bis Phishing
Von Cybermobbing bis Phishing
Wie kann man Cybermobbing erkennen und darauf reagieren? Wie kann man sich schützen?
14.09.2022 Aarau
digitalswitzerland
Swiss Digital Day - Aarau
Swiss Digital Day - Aarau
Join us in our bubbles, a unique setting coming near you
27.09.2022 + 1 plus Lausanne
digitalswitzerland
Swiss Digital Days - Lausanne
Swiss Digital Days - Lausanne
Join us in our bubbles, a unique setting coming near you
18.10.2022 Einsiedeln
digitalswitzerland
Swiss Digital Day - Einsiedeln
Swiss Digital Day - Einsiedeln
Join us in our bubbles, a unique setting coming near you
13.09.2022 Aarau
Canton d'Argovie
Cybersecurity Fuck-up Night
Cybersecurity Fuck-up Night
As-tu déjà été victime d'une cyber-attaque ? Partage ton expérience avec nous.

FORMATS PRINCIPAUX

herHACK / Greentech / Nextgen

Nos trois formats principaux adressent d'importants défis de notre époque : "les femmes dans la technologie" avec la deuxième édition de herHACK - a female led hackathon, "la durabilité" avec GreenTech Startup Battle, "la future génération" et les compétences de l’avenir avec NextGen Future Skills Labs. Ces trois activités se déroulent dans toute la Suisse. Consulte leurs pages respectives et apprends-en davantage à leur sujet.

CE QUI T'ATTENDS AUX JOURNÉES SUISSES DU DIGITAL 2022

SONDAGE: ET TOI, QUE SOUHAITES-TU DU FUTUR DIGITAL?

Unsere Speaker

Daphné Rüfenacht

City of Biel

Head of the Environment Department

Daphné Rüfenacht

City of Biel

Head of the Environment Department

Justine Estève

1to1PROGRESS

Responsable Export

Justine Estève

1to1PROGRESS

Responsable Export

Justine est responsable export chez 1to1PROGRESS, organisme spécialisé dans la formation linguistique. Elle assure le développement des formations linguistiques au sein des entreprises à l’international et coordonne une équipe de consultants.

Marta Kwiatkowski

BERNMOBIL

VR-Präsidentin

Marta Kwiatkowski

BERNMOBIL

VR-Präsidentin

Marta Kwiatkowski leitet seit Juni 2022 das Gesellschaftsengagement der Mobiliar Versicherung mit den Schwerpunktthemen Wirtschaft und Arbeit, Natur und Prävention, Wohnen und Zusammenleben sowie Kunst und Kultur. Zuvor arbeitete sie als stellvertretende Forschungsleiterin am Gottlieb Duttweiler Institut (GDI), und war in verschiedenen leitenden Marketingfunktionen bei der SBB tätig, zuletzt als Leiterin Marketing Konzern. Marta Kwiatkowski ist Verwaltungsratspräsidentin von Bernmobil. Sie verfügt über einen Master in Advanced Studies in Customer Relationship Management (CRM) der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) sowie einen Master in Advanced Studies in Curating von der Hochschule für Künste (ZhdK) in Zürich.

Manuel Kugler

Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften SATW

Leiter Schwerpunktprogramme Advanced Manufacturing und Künstliche Intelligenz

Manuel Kugler

Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften SATW

Leiter Schwerpunktprogramme Advanced Manufacturing und Künstliche Intelligenz

Manuel Kugler studierte Materialwissenschaften an der ETH Zürich. Nach seinem Masterabschluss blieb er bei der Hochschule und der Micro – and Nanosystems Group angestellt und arbeitete während sieben Jahren für den Spin-off greenTEG an der Produkt- und Prozessentwicklung für die Herstellung thermoelektrischer Sensoren. Seit 2016 ist er bei der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften SATW für die beiden Schwerpunktthemen Advanced Manufacturing und Künstliche Intelligenz zuständig.

Marina Hill

1to1PROGRESS

Consultante en formation linguistique

Marina Hill

1to1PROGRESS

Consultante en formation linguistique

Marina est consultante en formation linguistique chez 1to1PROGRESS, organisme spécialisé dans la formation linguistique. Elle accompagne les entreprises suisses dans la définition et la mise en place d’une formation linguistique sur mesure et adaptée à leurs besoins.

Hélène Omont

1to1PROGRESS

Account Manager

Hélène Omont

1to1PROGRESS

Account Manager

Hélène est account manager chez 1to1PROGRESS, organisme spécialisé dans la formation linguistique. Elle assure le suivi des formations linguistiques des clients et les conseille sur la stratégie à adopter et les actions à mettre en place.

Martina Egli

Smart City Verein Bern

Vorstand

Martina Egli

Smart City Verein Bern

Vorstand

Martina Egli verantwortet als Co-CEO der Berner Softwareentwicklungs- und Designagentur Zeilenwerk Martina Egli alle Innovation- und Strategiethemen der Firma. Zeilenwerk hat bekannte Apps wie Smartvote realisiert und sieht sich als treibende Kraft der Next-Gen-Agenturen weltweit. 2019 hat ihren Master in Business Innovation an der Universität St. Gallen abgeschlossen. Zudem wurde sie jüngst von Forbes auf die «30 under 30» Liste gewählt.

Armin Brun

Berner Kantonalbank (BEKB)

CEO

Armin Brun

Berner Kantonalbank (BEKB)

CEO

Nach Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums an der Universität Bern war Armin Brun bei der Luzerner Kantonalbank im Marketing und in verschiedenen Leitungsfunktionen im Vertrieb tätig. 2001 wechselte er zu PostFinance, wo er als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Geschäftskunden und sieben Jahre später den Bereich Markt und Vertrieb führte. Seit dem 1. Januar 2018 ist Armin Brun Mitglied der Geschäftsleitung der BEKB, per 1. Juli 2019 hat er die Funktion des CEO übernommen.

Pierre Alain Schnegg

Kanton Bern

Regierungsrat

Pierre Alain Schnegg

Kanton Bern

Regierungsrat

Bereits während seines Studiums gründete Pierre Alain Schnegg ein Unternehmen. Als Ingenieur FHS gründete er 1987 eine zweite Firma im Informatikbereich. Von anfänglich 4 Personen im Jahr 1987 wuchs das Unternehmen stetig und beschäftigte im Jahr 2014 145 Mitarbeitende. 2004 verlieh ihm Ernst&Young den Preis «Entrepreneur of the Year». 2006 schloss Pierre Alain Schnegg eine zusätzliche Ausbildung an der Universität Genf mit einem Master of Business Administration ab. Von 2014 – 2016 war Pierre Alain Schnegg Mitglied des Bernischen Grossen Rates. Regierungsrat Pierre Alain Schnegg ist seit 1. Juli 2016 Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektor des Kantons Bern.

Reto Nause

Stadt Bern

Gemeinderat (SUE)

Reto Nause

Stadt Bern

Gemeinderat (SUE)

Reto Nause ist seit 2009 im Berner Gemeinderat und steht nun seit 14 Jahren der Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie vor. Von 2001 bis 2008 war er Generalsekretär der CVP Schweiz und sass währenddessen von 2005 bis 2008 für die CVP im Berner Stadtrat. Reto Nause leitete 1999 die Ständeratskandidatur von Doris Leuthard. Der gebürtige Aargauer studierte an der Universität Zürich Geschichte, Politologie und Staatsrecht. Er lebt seit rund 20 Jahren in Bern und ist Vater von zwei Söhnen.

ORGANISATEUR PRINCIPAL

Principaux partenaires