Cybersecurity-Tipps für Firmen

Im Kanton Aargau wurden im Jahr 2021 über 2'400 Cyberdelikte gemeldet. Das ist ein Anstieg von 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2020 und die Dunkelziffer dürfte nochmals weit darüber liegen. Rund zehn Prozent der Delikte betreffen Unternehmen – über alle Branchen hinweg. Unternehmen sind attraktive Ziele, da die Kriminellen dort oft mehr Geld erbeuten können als bei Privatpersonen.

KMU sind am häufigsten von Ransomware-Angriffen oder CEO-Betrug betroffen.

Die Kantonspolizei Aargau informiert über die Gefahren, die für Unternehmen im Internet lauern. Sie empfiehlt Massnahmen um Cyber-Angriffe vorzubeugen und klärt über Grenzen und Möglichkeiten der Strafverfolgung von Cyberdelikten auf.

Anschliessend steht die Kantonspolizei den Besucherinnen und Besucher für Beratungen und Fragen im Zusammenhang mit Cybersicherheit zur Verfügung.

Keine Anmeldung erforderlich.

Informationen

13.09.2022 - 18:15 – 19:00
Kanton Aargau
Deutsch
Talks

Haupt­veran­stalter

Hauptpartner